Seite :12 Ueber 69 Jahre Luege und Betrug! „BEST YOUTUBE – VIDEO OF HUMANITY 2014 UND 2015!“


KenFM am Set:

Vortrag von Ray McGovern und Elizabeth MurrayWie werden Kriegegemacht„?

Akif Pirinçci:

Das ist purer Faschismus“!!!

 

 

 

Wir sitzen in der BRDGmbH. Kolonie einer gewaltigen Fehlinformations-, Manipulationsund Stimmungsmache auf !!!
Und könnten bald die nächsten Opfer sein !!!

Die Flüchtlingskrise – Was die Medien verbergen !!!

DER GROSSE AUSTAUSCH FINDET STATT

LINK zur Seite: „DER GROSSE BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH FINDET GERADE JETZT UND HIER STATT !!!“

Forderungen_DER_GROSSE_AUSTAUSCH

liberaler -freiheitlicher- deutscher Patriotismus LDP

Das trennt und unterscheidet einen liberalen Patrioten von einem NAZI

 

Neues aus der BRiD – GmbH. – Kolonie:                                   “ Tag der deutschen Patrioten !“

Das Mobilisierungsvideo 2015 !!!

 

 

Die große „Ferkel-Mutti-Merkel“ Show 2015! Was willst du noch…?

 

Staat – Politik – und die 10 Verbote!!!

 

 

Eine Million Tote in den Rheinwiesenlagern

LINK zur Seite: 5000 oder 1 Mio Tote in den Rheinwiesenlagern? Graben verboten !!!

 

Sleipnir – Frei will ich Leben ♥ Für immer frei ♥ Deutsch sein, heißt treu sein {HD}

Überlebender aus Auschwitz spricht die Wahrheit über Israel Auschwitz survivor speaks to israel YouTube!

LIVE Aufnahme der Verhaftung von Detlev am 27.04.2015 in Grenzach-Wyhlen

 

 

„JUSTIZ“ sperrte Detlev ins Foltergefängnis GUANTANAMO Freiburg 20150430

THEY LIVE!

I would like to invite our readers to assess and evaluate for themselves whether or not it is a realistic possibility that (almost) ALL of the purported victims of the 1986 „Challenger disaster“ are still alive and well – by reading the last four pages or so of this thread, starting from here – including this present post, which I submit as a ’summary‘ of sorts. I find this particular line of research quite interesting, insofar that it may help us all understand the mechanisms of ‚psy-op vicsim creation‘ – as well as the astonishing boldness (or carelessness / arrogance?) with which they are concocted and carried out. To be sure, out of the many topics debated on Cluesforum, this particular investigation has had (as they always should) its fair share of controversies – even within the ranks of our most trusted contributors; I think that this ‚check-and-balance-methodology‘ we keep observing on this forum is all-positive and, in fact, essential to uphold a high level of discourse and objectivity. So thanks to all.

http://www.cluesforum.info/viewtopic.php?t=935&p=2395059#p2395059

Challenger flight crew

#HITB2013AMS D1T1 Hugo Teso – Aircraft Hacking: Practical Aero Series!!!

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/reportage-ueber-cyberattacken-ein-flugzeug-zu-hacken-ist-erschreckend-einfach-13040521.html

Eine der beeindruckendsten Sequenzen der Dokumentation zeigt die Bastelarbeit des jungen spanischen Hackers Hugo Teso. Der ausgebildete Pilot behauptet, Flugzeuge, die sich im Autopilot-Modus befinden, fernsteuern zu können und demonstriert dieses Vorgehen mit Hilfe einer kleinen Drohne irgendwo auf einer Berliner Freifläche. Die Szene erregt Misstrauen – wer sagt, dass das auch mit einem echten Flugzeug funktioniert, fragt sich der Zuschauer. Und bekommt anschließend mit einer einfachen Skizze gezeigt, dass das „erschreckend einfach“ geht, wie ein Vertreter der Pilotenvereinigung Cockpit bestätigt. Die Lücke, die der Hacker nutzt, entsteht bei der Fernwartung, die auch über Smartphones vorgenommen werden kann. Airbus will sich dazu nicht äußern, die Europäische Kommission nimmt aus Sicherheitsgründen keine Stellung.

 

It´s a so sad friday-morning 4/17/2015, 5:38a.m. in germany!

I and many other truther friends can´t sleep, so many thoughts the innocent people in the crash-plane make! So SORRY, we all and i can´t believe all the official story´s, not yet in this moment! So many different story´s and evidence from the goverment´s, a locked planecrash-place, to little abnormal peaces from the plane, no official data´s on youtube from the goverment´s,  bad looking little pictures from that to make good investigations, lies in newspaper´s and tv-story´s! Many other truthers make some investigations, running on the time! So many unexplained things!

GOVERMENT´S: PLEASE TELL US AND THE VIVTIMS THE REALY TRUE STORY!!! PLEASE OPEN THE COMPLETTE DATA´S FROM THE FLIGT-RECORDERS AND POST IT, FOR THE VICTIMS PEACE ON YOUTUBE, NO MORE LIES!!!

It´s harder in the moment to find the realy truth, then 9/11 a go, but our Heart and Soul is by the Victims of that tragedy! God bless you all! WE ALL NEVER FORGET THAT TRAGEDY!

rest in peace says:  Eugen Müller, anonyworldwide and all other truthers in the world!

Fictional Chronicle of hidden hijacking of an airplane and of shooting down Iranian U.S. American and Israeli nuclear negotiations not through extortion or a „meltdown“, by extremist, Iranian, Muslim hijackers to threaten or to niece to make the current, very difficult, because otherwise an Israeli nuclear attack immediately on the Iran would, which would end in a nuclear world war global started! The solution: It had to anything to be done, that these negotiations in any way would jeopardize absolutely nothing, absolutely nothing, whatever cost it what it wants it! (150 lives against 8 billion!)

21-22-23.3.2015:
Repeated secret warnings from Israel (Mossad) and the U.S.A (NSA, CIA) the attacks on scheduled flights in European airspace should take place, to the nuclear negotiations between the U.S.A, to disturb Israel and the Iran! Increased alert with maximum security and maximum control at all European airports. Absolute news blackout about the alarm State of the highest authorities in all European countries imposed! Anti-aircraft in all European countries, U.S.A. imposed with their worldwide bases, Saudi of Arabia and Israel. Nuclear preparedness of all North Atlantic nuclear-weapon States on „DefCon 2″ increases! All Western intelligence services are in full swing and are in constant, rain Exchange with each other! All European, Israeli and U.S. fighter jets will be equipped with GPS/laser and infrared SideWinder and Tomahawkraketen and practiced disaster scenarios! The complete Internet traffic around the world will be extensively, comprehensively monitored, as each phone, Smartphone, mobile, fax, and other traffic! Are in Langley and Fort Sam in the U.S.A, 35 000 in the serving of the NSA hackers and data experts in the fever and there is a complete holiday / curfew for all employees, because every man is needed at the time, because it feared a second 9/11! Everything is everything, „Alert“ and „Wide awake“!
24.3.2015:
After a tip of Israel’s Mossad Intelligence Agency, the German wings searches machine of the upcoming flight of 4U9525 in Spain thoroughly by the ground personnel and special forces, on explosives and other manipulations, as the baggage of passengers and the cargo in the cargo hold! No but what one suspects, the ground crew is not so „lighted through“ and their past or CV, with the same meticulousness as European capital elsewhere in Spain! There is nothing! „Home free“ for flying German wings 4U9525 with 150 people on board, after over an hour late! The experienced captain with over 10 000 flight hours of flight experience and his co – pilot give full thrust on the two Rolls – Royce engines and withdraw with about 285 km/h in the bright blue sky over Spain in direction Germany! After just over 8 minutes reached the cruising altitude of approximately 32 000 feet height, auto – pilot switches on the co – pilot a (flight-by-wire) and the captain welcomes its passengers. What nobody suspects among the passengers, with two Iranian, ultra-nationalist, Muslim terrorists on board, it is their intentions of Iran through the just-held nuclear negotiations, „Atomic weakening“, are under no circumstances to allow and to prevent the largest terrorist attack and „Meltdown“ of all time, or at least to burst! They want to allow negotiations with the „enemies“ of Israel and the U.S.A. never and under no circumstances, and they are willing to do what is in their power, so help them Allah! Especially since one in their circles sabotaged the shame with which of the U.S.A and Israel (Mossad), virus-infected and destroyed Nuklearconcentration – gas – centrifuges, has never overcome and now by the meeting of the U.S.A and Israel to negotiations about the decline of the once-emerging Iranian nuclear power, now to the largest „revenge“ vows to overcome this „shame“ to „ALLAH“! The plan had been very well prepared and meticulously studied down to the smallest detail for years! These included especially the intensive study and very precise analysis of all processes around the intra-European flights, ground staff, pilots, security guards, intelligence services, the structures and the service technician! Nothing should be left to chance!
The very well made fake passports and the perfect, tailored new identities were procured for money and say, a beautiful Iranian spy who was raised and at the airport, a very long time in Spain as a child as a flight attendant for different airlines which worked, after perfect Spanish accent and appearance, a strongacting laxative, the flight captain by a „honey trap“, one to one and a half hours should work and provides for massive abdominal cramps and diarrhea, unnoticed has been mixed in its breakfast and toothpaste, shortly before the flight, because the two had a secret relationship!
The tension was great, when could go there at last? One of the terrorists was in the very back row a seat reserved and faith brother front, pretty close to the cockpit door. They both knew the these doors since the attack on the World Trade Center: fire, electronically locked and armored against hand grenades were in conventional ways, not to crack! When the mouse is in the vault, they thought themselves, you must move the mouse just to get out of their safe out and they did it with a long hand, threaded list!
Their plan was initially, in a still ongoing nuclear power plant in Germany to fly, but now, after an hour delay, they had to plan and himself had calculated that at least should be, enough time for one of fifteen French nuclear power plants if Allah so wills! When would it be?
The captain felt a stabbing pain in the lower abdomen at once! In the it seemed, his stomach was going to burst at any moment, dog evil and still this terrible pain and cramping was him, he had never seen that! He thought first, up to when it began he would hang in there still landing, but now? A man will be enough, he thought so and his co said the pilot, who had noticed his exceptional condition and its emergency: „The plane belongs to them now!“, his seat pushed back, stood up and strode hasty step to buzzing out the door, in the direction of the nearest leisure toilet! The heavy cockpit door fell in her castle with rich sound.
That was her sign! After joining the toilet door behind the captain, waited exactly five minutes the first terrorist and looked at his watch and counted the seconds and minutes with the spirit, because he knew from many attempts before with volunteers, which was nothing less than ten minutes, the agent was effective! Was the time he got up, went to the cockpit door and knocked three times, so how they had seen it on very many test flights, it hummed and the door opened. He quietly entered and closed the heavy door behind him. At the same moment as he had left his seat outside the cockpit door, stood on his faith brother and comrade from his seat and had embarked on the way to the toilet, in which the captain tried to ease his agony. He did so, as he had on the toilet and blocked the outlet of the toilet with his entire wide body, because he expected the flight captain with every moment!
Both terrorists were absolute top professionals in their field and had a years, secret training behind them were, to became killing machines, which could break with a properly applied handle, each neck! No martial arts or professional handling of explosives, hand grenades or any kind of firearms were unknown to them and they were perfectly trained in tactics and psychology and had been subjected to very harsh tests! All in the name of Allah! They were strong and scared absolutely nothing!
He stood in the cockpit and looked at the flickering before him instruments and ads and realized immediately all values and what they should say to him: you were just off the French coast. The young co pilot turned around, tore open his mouth and eyes, but what he wanted to say, stuck him like a lump in the neck, he was rigid fright! In perfect English said the terrorist take it easy: turn off the autopilot and initiate the controlled descent, otherwise we kill you, your captain and the entire crew one at a time! We cut the heads off you and blow you in the air you bastards, if you do not obey, he beat the young pilot with a deliberate, violent, but dose blow to the head and said: do it now!
This shock does not miss his effect! Trembling, the young man began to make all settings! After the terrorist had carefully controlled everything, he gave the young co pilots the very precise coordinates for your carefully selected target! The young man gave to understand that he refused because he struck again and shouted: do it, if you want to live! I give you ten seconds! The young man knew that the terrorists absolutely serious was, remembered his pilot training, wanted to de-escalate and obeyed! The terrorist checked all settings and he liked what he saw, that Allah is thanks!
He was always still lying outside the toilet door, she opened at the same time as the captain stood pale before him. He knew that I will have an easy game! He grabbed the bewildered man by the collar and hit him with all violence against the toilet door, while he cried very loudly: Allah Uakbar and then: this is a high jacking, don ´ t move, dont ´ t cry, shut down all your cell phones when will not kill! We have bombs and guns, don ´ t move, shut down, now! Don ´ t call! This is a high jacking of that plan!
The shocked, bewildered, slack acting captain on the collar from the toilet, he pushed him out on one of the front seats which was free, where previously had told his comrade, threw the captain on the seat, pulled the wide electrical tape deposited there by his brother, faith result and the wide tie, first tied the hands of the master, then the legs using the cable ties and then the mouth of the bewildered captain! While he was doing that, he spewed lots of threats to intimidate, which didn’t miss its effect! After he tied the captain with the seat to a mass!
There was dead silence in the cockpit! The last blow to the young man’s head was probably too heavy, after he wanted to record radio contact after the request of the French flight control due to the flight of fall in and the coordinates! Lifeless, he hung in his seat, was bleeding from the mouth, ears and nose and breathed deeply! He had probably suffered a skull fracture against his temple, this specifically used electrocution! After this bash was hurting his fist and bleeding, why had he not want also? He took his prayer book from the inside jacket pocket and let some verses of the Koran to the distraction and prayed silently, because he knew it could no longer be long until he would come to paradise and see his friends again! He heard of the automatic alerts that are repeated at sporadic intervals studiously, because he knew, the settings he had taken even then were all outside the standards for case, but that bothered only the on-board computer, but, because it was not the way to paradise, Allah Uakbar!
The captain was well wrapped, many whining and crying quietly, he had sat down pretty far back, to have a better overview of what is happening! Next to him, a lot of off mobile phones, which had collected the stewardesses for him was on a seat in a large plastic bag. He thought, how gladly would he give one of his sons of! Anger crept up in him and pounded his fist on the bag lying next to him cried out louder known threats, then it was all quiet on the plane and you could hear the turbines humming. His ears ached him, you could tell that the plane lost height more and more!
A Flash scurried him over, and again as he looked up the French flight control volunteered. The man from the speaker sounded nervous and excited, he ignored him, put the prayer book to the page and looked out of the window. Left and right had positioned two Mirage jets of the Plane and waving her wings. View were pretty darn close, he could even clear the pilots see that gave him signs. But she could tell him what wanted what he already knew. He ignored her and sat back down again on his seat. He looked at the instruments, only 12800 feet! The young man was still unconscious and wheezed. A number of warnings and announcements from the on-board computer mixed with the frantic announcements of the flight line, because shuddered plane and a loud Flash moved over, almost were shattered the discs directly to the cockpit, the aircraft leaned to the side, so that was his prayer book on the floor. When he pick it up again the same, just wanted still fell closer and louder. He saw the flame of the afterburner and this time, there were huge two of these mirages! The voice from the speaker challenged him on the plane to stabilize, back height to win and the two fighter jets to follow, clearly!
He had not sworn to answers! In the name of Allah, he wanted to achieve his goal, no matter what the cost! He reached to the yoke which he all the time had held with one hand now with both hands and waved the plane slow horizontal when followed noisy beats against the armoured door! He heard screams! They had probably caught his faith brother and comrades and off! An unbeliever already tell you what can he thought to himself when at the same time, two mirages flew over directly on his disc. The whole aircraft shuddered and quaked. The punches and kicks against the armoured door were always heavy and demanding. Cries: He should immediately open up, mixed with other screaming, as if you would fight against each other. The aircraft dangerously leaned to the side, he managed to keep it on its course to the Atomic paradise!
Alerts, announcements and threats the two fighter jets and the air traffic control beat over and again flew him across both! He looked at the instruments. Only 8100 feet! He knew so he could never reach his nuclear goal over a hundred miles distant. It boomed in his head and in his ears, was now with something metallic against the heavy armored door, it sounded like a hammer, how long she could withstand even on and also the screams were always excessive and loud! If he could kill not all infidels in Europe in the holy war, he wanted to go because even honorably in the paradise. He stood up, leaned forward and looked for the Altituderegular of the altitude. Ah, that must be it! He twisted the sprockets of the setting until it zero, zero, zero, zero, zero indicated, Allah Uakbar!
He looked out the left side window as he quietly prayed! Hard, loud strokes against the door with his head! His heart was racing! Screams, loud screams! Cries of horror and despair! Were they not all hopeless? Loud beeps, flashing lights, the voices of air traffic controllers, the voices of the pilots, the warning voice of the on-board computer, his inner voice, the voice of his heart! He was deaf from loud voices and yet, his body, his hands instinctively against his entire will and everything that was in it, the control Horn to be moved to him! When he opened his eyes again in prayer, he saw how a fighter jet on him to notch and a Flash! Then he closed his eyes, asked Allah for mercy for his sins and it was dark and quiet!

Fiktive Chronik einer vertuschten Flugzeugentführung und des Abschußes, um die laufenden, sehr schwierigen iranische-, u.s.-amerikanische- und israelische Atomverhandlungen nicht durch Erpressung oder einen “Supergau”, durch extremistische, iranische, muslimische Flugzeugentführer zu gefährden oder zu nichte zu machen, da sonst ein israelischer Atomangriff unmittelbar auf den Iran begonnen würde, welcher in einem atomaren, globalen Weltkrieg enden würde! Die Lösung: Es mußte alles dafür getan werden, daß absolut nichts, aber auch gar nichts, diese Verhandlungen in irgend einer Weise gefährden würden, koste es auch immer, was es wolle! (150 Menschenleben gegen 8 Milliarden!)

21.-22.-23.3.2015:
Wiederholte geheime Warnungen aus Israel (Mossad) und den U.S.A (NSA, CIA) das Terroranschläge auf Linienmaschinen im innereuropäischen Luftraum stattfinden sollen, um die Atomverhandlungen zwischen den U.S.A, Israel und dem Iran zu stören! Erhöhte Alarmbereitschaft mit maximaler Sicherheitsstufe und maximalen Kontrollen auf allen europäischen Flughäfen! Absolute Nachrichtensperre über den Alarmzustand von den höchsten Stellen, in allen europäischen Ländern verhängt! Flugabwehr in allen europäischen Ländern, den U.S.A mit ihren weltweiten Stützpunkten, Saudi Arabiens und Israel verhängt! Atomare Abwehrbereitschaft aller Nord-Atlantik Atommächte auf “DefCon 2″ erhöht! Alle westlichen Geheimdienste laufen auf Hochtouren und stehen im ständigen, regen Austausch miteinander! Alle israelischen, u.s.-amerikanischen und europäischen Kampfjets werden mit GPS/Laser und Infrarot Sidewinder und Tomahawkraketen bestückt und Notfallszenarios geübt! Der komplette Internetverkehr auf der ganzen Welt wird intensivst, flächendeckend überwacht, ebenso jeder Telefon, Smartphone, Handy, Fax und sonstiger Datenverkehr! In Langley und Fort Maede in den U.S.A , sind 35 000 im Dienste der NSA stehenden Hacker und Datenexperten im Fieber und es herrscht eine komplette Urlaubs / Ausgangssperre für alle Mitarbeiter, denn jeder Mann wird zur Zeit gebraucht, da man ein zweites 9/11 befürchtet! Alles, aber auch alles, ist in “Alarmbereitschaft” und “Hellwach”!

24.3.2015:
Nach einem Tipp des israelischen Mossad Geheimdienstes, wird die German-Wings Maschine des bevorstehenden Fluges 4U9525 in Spanien gründlichst vom Bodenpersonal und Sondereinsatzkräften, auf Sprengstoff und sonstige Manipulationen durchsucht, ebenso das Gepäck der Reisenden und das Ladegut im Frachtraum! Was aber kaum einer ahnt, das Bodenpersonal wird in Spanien nicht so “durchleuchtet” und deren Vergangenheit oder Lebenslauf, mit der gleichen Akribie wie in anderen europäischen Hauptländern! Man findet nichts! “Start Frei” für Flug German-Wings 4U9525 mit 150 Menschen an Board, nach über einer halben Stunde Verspätung! Der erfahrene Flugkapitän mit über 10 000 Flugstunden Flugerfahrung und sein Co – Pilot geben vollen Schub auf die beiden Rolls – Royce Triebwerke und heben mit etwa 285 km/h ab in den strahlend blauen Himmel über Spanien in Richtung Deutschland! Nach etwas mehr als 8 Minuten ist die Reisehöhe von etwa 38 000 Fuß Höhe erreicht, der Co – Pilot schaltet den Auto – Piloten ein (Flight by wire) und der Kapitän begrüßt seine Fluggäste. Was niemand ahnt, mit unter den Flugpassagieren, befinden sich auch zwei Iranische, ultranationalistische, muslimische Terroristen an Board, deren Absichten es ist, eine “atomare Schwächung” des Iran durch die gerade stattfindenden Atomverhandlungen, unter gar keinem Fall zu zulassen und durch den größten Terroranschlag und “SUPERGAU” aller Zeiten zu verhindern oder zumindest zum Platzen zu bringen! Sie wollen niemals und unter gar keinen Umständen, Verhandlungen mit den “ERZFEINDEN” Israel und den U.S.A zulassen und dafür sind sie bereit, alles zu tun, was in ihrer Macht steht, so wahr ihnen Allah helfe! Zumal man in ihren Kreisen die Schmach mit den, von den U.S.A und Israel (Mossad) sabotierten, Virus verseuchten und zerstörten Nuklearanreicherungs – Gas – Zentrifugen, nie überwunden hat und jetzt durch die stattgefundene Erpressung der U.S.A und Israel, zu Verhandlungen über den Niedergang der einst aufstrebenden Iranischen Atommacht, jetzt zu größter “RACHE” schwört, um diese “SCHMACH” vor “ALLAH” zu überwinden! Der Plan war sehr gut vorbereitet und über Jahre akribisch, bis ins kleinste Detail ausgetüftelt worden! Dazu gehörten vor allem das intensive Studium und die ganz genaue Analyse aller Abläufe rund um die innereuropäischen Flüge, des Bodenpersonals, der Piloten, Sicherheitsleute, Geheimdienste, der Strukturen und der Wartungstechniker! Nichts sollte dem Zufall überlassen werden!

Die äußerst gut gemachten falschen Pässe und die perfekten, maßgeschneiderten neuen Identitäten waren für viel Geld beschafft und dem Flugkapitän durch eine “Honigfalle”, sprich, einer sehr schönen iranischen Spionin, die in Spanien als Kind aufgewachsen war und am Flughafen schon sehr lange als Stewardess für verschiedene Fluggesellschaften arbeitete, mit perfektem spanischen Akzent und Aussehen, ein stark wirkendes Abführmittel, das nach ein bis anderthalb Stunden wirken sollte und für massive Bauchkrämpfe und Durchfall sorgt, unbemerkt in dessen Frühstück und Zahnpasta, kurz vor dem Flug gemischt worden, da die beiden ein heimliches Verhältnis hatten!

Die Anspannung war groß, wann konnte es endlich los gehen? Einer der Terroristen hatte in den ganz hinteren Reihen einen Platz reserviert und sein Glaubensbruder vorne, ziemlich nahe an der Cockpittür! Sie wussten beide, das diese Türen seit dem Anschlag auf das World Trade Center: schusssicher, elektronisch verriegelt und sogar gegen Handgranaten gepanzert waren, also auf herkömmlichen Wegen, nicht zu knacken! Wenn die Maus im Tresor sitzt, dachten sie sich, muss man die Maus einfach dazu bewegen, aus ihrem Tresor heraus zu kommen und das taten sie mit einer, von langer Hand, eingefädelten List!

Ihr Plan war es zunächst gewesen, in ein noch laufendes Atomkraftwerk in Deutschland zu fliegen, doch jetzt, nach einer Stunde Verspätung, mussten sie umdisponieren und hatten sich ausgerechnet, das die Zeit zumindest, für eines der fünfzehn französischen Atomkraftwerke reichen sollte, so Allah will! Wann würde es soweit sein?

Der Flugkapitän verspürte auf einmal einen stechenden Schmerz im Unterbauch! Im schien es, als wollte sein Bauch in jedem Augenblick platzen, ihm war Hundeübel und dazu noch diese schrecklichen Schmerzen und Krämpfe, das hatte er noch nie erlebt! Er dachte zuerst noch als es anfing, bis zur Landung würde er noch durchhalten, aber jetzt?! Ein Mann wird schon reichen, dachte er so bei sich und sagte seinem Co – Piloten, der seinen außergewöhnlichen Zustand und seine Not bemerkt hatte: “Das Flugzeug gehört jetzt ihnen!”, schob seinen Sitz zurück, stand auf und schritt hastigen Schrittes zur summenden Tür hinaus, in Richtung nächst gelegenster Toilette! Die schwere Cockpittür fiel mit sattem Ton zurück in ihr Schloss.
Das war ihr Zeichen! Nachdem sich die Toilettentür hinter dem Flugkapitän schloss, wartete der erste Terrorist genau fünf Minuten und sah dabei auf seine Uhr und zählte im Geiste die Sekunden und Minuten mit, denn er wusste genau, aus vielen Versuchen vorher mit Freiwilligen, das unter zehn Minuten gar nichts ging, den das Mittel war wirkungsvoll! Die Zeit war um und er stand auf, ging zur Cockpittür und Klopfte dreimal, so wie sie es auf sehr vielen Testflügen beobachtet hatten, es summte und die Tür öffnete sich. Er trat leise ein und schloss die schwere Tür hinter sich. Im gleichen Moment als er seinen Sitzplatz vor der Cockpittür verlassen hatte, war auch sein Glaubensbruder und Kampfgenosse aus seinem Sitz aufgestanden und hatte sich auf den Weg zur Toilette begeben, in welcher der Flugkapitän sich von seinen Qualen zu erleichtern versuchte . Er tat so, als müsse er auch auf die Bordtoilette und blockierte mit seinem ganzen breiten Körper den Toilettenausgang, denn er erwartete mit jedem Augenblick den Flugkapitän!

Beide Terroristen waren absolute Top Profis auf ihrem Gebiet und hatten ein jahrelanges, geheimdienstliches Training hinter sich und waren so, zu waren Killermaschinen geworden, die mit einem richtig angewandten Griff, jedes Genick brechen konnten! Keine Kampfsportart oder professioneller Umgang mit Sprengmitteln, Handgranaten oder jede Art von Feuerwaffen waren ihnen unbekannt und auch in Taktik und Psychologie waren sie bestens geschult und waren sehr harten Prüfungen unterworfen worden! Alles im Namen Allahs! Sie waren stark und fürchteten sich absolut vor nichts!

Er stand im Cockpit und schaute auf die vor ihm flimmernden Instrumente und Anzeigen und erkannte sofort alle Werte und was sie ihm sagen sollten: Sie waren kurz vor der französischen Küste! Der junge Co – Pilot drehte sich herum, riss den Mund und die Augen auf, doch das was er sagen wollte, blieb ihm wie ein Kloß im Halse stecken, er war starr vor Schreck! In perfektem Englisch flüsterte der Terrorist ganz ruhig und ganz leise dem Copiloten ins Ohr: Stell den Autopiloten aus und leite den kontrollierten Sinkflug ein, sonst töten wir dich, deinen Flugkapitän und die ganze Crew nacheinander! Wir schneiden Euch die Köpfe ab und sprengen Euch in die Luft ihr Bastarde, wenn ihr nicht gehorcht, dabei schlug er dem jungen Piloten mit einem gezielten, heftigen, aber dosierten Schlag gegen den Kopf und zischte im ins Ohr: Mach es, sofort!
Dieser Schlag verfehlte seine Wirkung nicht! Zitternd begann der junge Mann alle Einstellungen vorzunehmen! Nachdem der Terrorist alles sorgfältig kontrolliert hatte, gab er dem jungen Co – Piloten die ganz genauen Koordinaten, für ihr sorgfältig ausgesuchtes Ziel! Der junge Mann gab zu verstehen das er sich weigerte, da schlug er nochmal zu, kam ganz, ganz dicht an sein linkes Ohr und flüsterte leise, aber bestimmend: Mach es, wenn du leben willst! Ich gebe dir zehn Sekunden! Der junge Mann wusste das es dem Terroristen absolut ernst war, erinnerte sich an sein Pilotentraining, wollte deeskalieren und gehorchte! Der Terrorist überprüfte alle Einstellungen und was er sah, gefiel ihm, Allah sei dank!

Er stand immer noch breitbeinig vor der Toilettentür, als sie sich im selben Moment öffnete und der Flugkapitän kreidebleich vor ihm stand. Er wusste genau, mit dem werde ich ein leichtes Spiel haben! Er packte den verdutzten Mann am Kragen und schlug ihn mit aller Gewalt gegen die Toilettentür, dabei sagte er zu ihm: Allah Uakbar und im Anschluss: This is a High Jacking, don´t move, dont´t Cry, shut down all your cell phones when will not kill! We have bombs and guns, don´t move, shut down, now! Don´t call! This is a high jacking of that plane!
Er zog den geschockten, verdutzten, schlaff wirkenden Flugkapitän am Kragen aus der Toilette, schob ihn vor sich her auf einen der vorderen Sitzplätze der frei war, wo vorher sein Kampfgenosse gesessen hatte, warf den Flugkapitän auf den Sitz, zog das dort von seinem Glaubensbruder deponierte breite Isolierband hervor und die breiten Kabelbinder, fesselte zuerst die Hände des Kapitäns, dann die Beine mit den Kabelbindern und dann den Mund des verdutzten Kapitäns! Während er das tat, stieß er zur Einschüchterung jede Menge leise, aber bestimmende Drohungen an das Bordpersonal aus, die ihre Wirkung nicht verfehlten! Im Anschluss verschnürte er den Flugkapitän mit dem Sitz zu einer Masse!

Im Cockpit war Totenstille! Der letzte Schlag gegen den Kopf des jungen Mannes war wohl doch zu heftig gewesen, nachdem er Funkkontakt nach der Anfrage der französischen Flugkontrolle wegen des Sinkfluges und der Koordinaten aufnehmen wollte! Leblos hing er in seinem Sitz, blutete aus dem Mund, den Ohren und der Nase und atmete tief und schwer! Er hatte wohl durch diesen gezielt eingesetzten Schlag gegen seine Schläfe, einen Schädelbruch erlitten! Nach diesem heftigen Schlag schmerzte seine Faust und blutete, warum hatte er auch nicht hören wollen?! Er nahm zur Ablenkung sein Gebetbuch aus der inneren Jackentasche und lass gedanklich einige Verse des Koran und betete im stillen, denn er wusste, lange könnte es nicht mehr dauern bis er ins Paradies kommen und seine Freunde wiedersehen würde! Die automatischen Warnungen die sich in sporadischen Abständen wiederholten überhörte er geflissentlich, denn er wusste, die Einstellungen die er noch anschließend vorgenommen hatte, für den Fall der Fälle, waren alle außerhalb der Normen, doch das störte nur den Bordcomputer, ihn aber nicht, denn es war der Weg ins Paradies, Allah Uakbar!

Der Kapitän war gut verschnürt, viele wimmerten und weinten leise, er hatte sich ziemlich weit hinten hingesetzt, um einen besseren Überblick über die Geschehnisse haben zu können! Neben ihm lag auf einem Sitz in einer großen Plastiktüte jede Menge ausgeschalteter Mobiltelefone, welche die Stewardessen für ihn eingesammelt hatten. Er dachte, wie gerne würde er eines davon seinen Söhnen schenken! Die Wut kroch in ihm hoch, schlug mit der Faust auf den neben ihm liegenden Beutel und zischte wieder lauter bekannte Drohungen aus, daraufhin wurde es wieder ganz still im Flugzeug und man hörte die Turbinen summen. Seine Ohren taten ihm weh, man merkte das das Flugzeug immer mehr an Höhe verlor!

Ein Blitz huschte an ihm vorbei, als er Aufschaute und wieder meldete sich die französische Flugkontrolle. Der Mann aus dem Lautsprecher klang nervös und aufgeregt, er ignorierte ihn, legte das Gebetbuch zur Seite und schaute aus dem Fenster. Links und rechts hatten sich zwei Mirage Kampjets positioniert und schwenkten ihre Flügel. Sieh waren verdammt nah, er konnte sogar ganz deutlich die Piloten sehen die ihm Zeichen gaben. Aber was wollten, konnten sie ihm sagen, was er nicht schon wusste! Er ignorierte sie und setzte sich wieder auf seinen Sitz zurück. Er schaute auf die Instrumente, nur noch 12800 Fuß! Der junge Mann war immer noch bewusstlos und schnaufte. Etliche Warnungen und Ansagen vom Bordcomputer vermischten sich mit den hektischen Ansagen der Flugleitung, da erzitterte das Flugzeug und ein laute Blitz zog direkt am Cockpit vorbei, fast wären die Scheiben zersprungen, das Flugzeug neigte sich zur Seite, so das sein Gebetbuch auf den Boden fiel. Als er es aufheben wollte nochmal das selbe, nur noch fiel näher und lauter. Er sah die Flamme des Nachbrenners und diesmal waren es gleich zwei von diesen Mirages, riesengroß! Die Stimme aus dem Lautsprecher forderte ihn auf das Flugzeug zu stabilisieren, wieder an Höhe zu Gewinnen und den beiden Kampfjets zu folgen, unmissverständlich! Er und sein Glaubensbruder hatte sich geschworen, den ungläubigen niemals zu Antworten! Im Namen Allahs, er wollte sein Ziel erreichen, koste es, was es wolle! Er umgriff das Steuerhorn das er die ganze Zeit mit nur einer Hand gehalten hatte jetzt mit beiden Händen und schwenkte das Flugzeug träge in die Horizontale, als laute Schläge gegen die Panzertür folgten! Er hörte Schreie! Sie hatten wohl seinen Glaubensbruder und Kampfgenossen überrumpelt und ausgeschaltet! Was kann einem ein Ungläubiger schon sagen, dachte er bei sich, als im gleichen Moment wieder zwei Mirages direkt an seiner Scheibe vorbeiflogen. Das ganze Flugzeug erzitterte und erbebte. Die Schläge und Tritte gegen die Panzertür wurden immer heftiger und fordernder. Schreie: Er solle sofort Aufmachen, vermischten sich mit anderen Schreien, als ob man gegeneinander Kämpfen würde. Das Flugzeug neigte sich gefährlich zur Seite, er konnte es kaum auf seinem Kurs zum atomaren Paradies halten!

Warnungen, Ansagen und Drohungen der beiden Kampfjets und der Flugleitung überschlugen sich und schon wieder flogen beide über ihn hinweg! Er schaute auf die Instrumente. Nur noch 8100 Fuß! Er wusste, so konnte er sein über einhundert Meilen entferntes atomares Ziel nie erreichen! Es dröhnte in seinem Kopf und in seinen Ohren, man schlug jetzt mit etwas metallischem gegen die schwere Panzertür, es hörte sich an wie ein Hammer, wie lange konnte sie wohl noch standhalten und auch die Schreie wurden immer exzessiver und lauter! Wenn er schon nicht alle Ungläubigen in Europa im heiligen Krieg töten konnte, wollte er denn noch Ehrenvoll ins Paradies gehen. Er stand auf, beugte sich nach vorne und suchte die Altitudenverstellung der Flughöhe. Ah, das muss sie sein! Er verdrehte die Zahnkränze der Einstellung so lange, bis sie Null, Null, Null, Null, Null anzeigte, Allah Uakbar!

Er sah aus dem linken Seitenfenster als er leise betete! Harte, laute Schläge gegen die Tür und in seinem Kopf! Sein Herz raste! Schreie, laute Schreie! Schreie des Entsetzens und der Hoffnungslosigkeit! Waren sie nicht alle Hoffnungslos? Laute Warntöne, blinkende Lampen, die Stimmen des Fluglotsen, die Stimmen der Kampfpiloten, die warnende Stimme des Bordcomputers, seine innere Stimme, die Stimme seines Herzens! Er war Taub vor lauter Stimmen und dennoch zog sein Körper, seine Hände, unwillkürlich gegen seinen ganzen Willen und alles, was in ihm war, das Steuerhorn zu sich! Als er die Augen wieder öffnete im Gebet, sah er wie ein Kampfjet auf ihn zu raste und ein Blitz! Dann schloss er die Augen, bat Allah um Gnade für seine Sünden und es ward dunkel und still!

Alexander Schlowak und Holger Knappe über BRD, Staat und Friedensvertrag!

Veröffentlicht am 16.10.2014

1914-2014 Vorsicht Kriegsgefahr 2.0! Mit den Diskuttanten:

Peter Gauweiler, Oskar Lafontaine, Willy Wimmer und Gregor Gysi.

Veröffentlicht am 29.09.2014

Antikrieg TV
http://www.antikriegsnachrichten.de
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung lud am 28. August 2014 gemeinsam mit der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zu einer szenischen Lesung und anschließenden Diskussion ein. Im Fokus standen die damaligen Reichstagsdebatten zum Beginn des Ersten Weltkriegs. Welche Rolle spielte das damalige Parlament bei der Vorbereitung des Krieges und welche Reden wurden gehalten? Und die Bedeutung der einhundert Jahre alten Argumente, Voten und parteipolitischen Positionen für heute? Um diese Frage geht es in der anschließenden Diskussion, die wir hier dokumentieren. Es diskutierten: Peter Gauweiler, Gregor Gysi, Oskar Lafontaine und Willy Wimmer. Es moderierten: Jakob Augstein und Luc Jochimsen. Den Mitschnitt der szenischen Lesung finden Sie hier:
http://youtu.be/1Dyqwcitx90
http://www.antiwarnews.org
http://www.antikrieg.tv
http://facebook.com/antikriegtv
https://rebelmouse.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv2
English
https://www.facebook.com/antiwartv

Oskar Lafontaine spricht Klartext!!!
Weltpest USA!

Auf einer Podiumsdiskussion zum 100. Jahrestages seit Beginn des Ersten Weltkrieges platzt dem ehemaligen Finanzminister und langjährigen Bundestagsabgeordneten Oskar Lafontaine förmlich der Kragen, als er auf die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika angesprochen wird. Lafontaine macht deutlich was man vom Krebsgstreiber USA zu halten hat!

 

Herzlich willkommen auf unserer „PEGADA“ Homepage!PEGADA

Unsere Forderungen!

1.   Sofortiger Austritt aus der NATO!

2.   Sofortige Beendigung der illegalen Ausspähung europäischer Bürger!

3.   Kein Fracking in Europa!
4.   Aufwachen! Gesunde Entwicklung und ein Ende des Wachstums- und Konsumwahns!

5.   Keine Vergiftung der Menschen mehr durch Monsanto und Aspartam und Flouride!

6.   Keine Ausbeutung der sog. der 3.Welt und insbesondere Afrika!

7.   Beendigung der Medienmanipulation, für freie Presse!

8.   Sofortige Beendigung der Sanktionen gegen Russland!

9.   Kein Freihandelsabkommen CETA, TTIP und TISA !

10. Beendigung der Drohnenkriege!

11. Drastische Reformen im Wirtschafts,-, Zins,- und Finanzsystems!

12. Entwicklung und Erforschung freier Energien!

13. Aufklärung in den Bereichen Gesundheit, Medizin, Impfen und kreierte Krankheiten!

14. Wiederherstellung der Souveränität Deutschlands, muss neutral werden und als:

„Brückenstaat fungieren mit der Beendigung der Besatzung der BRD und Friedensverträge mit allen, am ersten und zweiten Weltkrieg beteiligten Staaten“!

15. Direkte Demokratie und Regionalisierung!

16. RÜCKTRITT DER BRD SCHAND-REGIERUNG!!!

Die Debatten um haben erst begonnen, da wartet schon die

Pegada

Warum unsere Flagge auf dem Kopf steht?

Warum unsere Flagge auf dem Kopf steht?1

DIE FREIE, UNABHÄNGIGE, AUTONOME, SOUVERÄNE PRESSE, HIER IN DEUTSCHLAND UND WELTWEIT:

IST DAS ABSOLUTE IMMUNSYSTEM DER WELTWEITEN UND UNSERER DEMOKRATIE!“

DIESE PRESSEFREIHEIT UND DEMOKRATIE IST SCHON SEIT JAHRZEHNTEN IMABBAU!“ BEGRIFFEN, SEHR STARK GEFÄHRDET UND FAST NICHT MEHR VORHANDEN!

WACHT AUF,  VERTEIDIGT SIE UND HOLT SIE EUCH ZURÜCK!

IMMER TOP AKTUELL! ANKLICKEN! FLIP-BOARD ONLINE-MAGAZIN: Von Euch, für Euch!

Ken Jebsen_Von Euch_Für_Euch

IMMER TOP AKTUELL! ANKLICKEN! FLIP-BOARD ONLINE-MAGAZIN: WACH AUF!

Anonymous: Tragt den Protest auf die Straßen dieses Landes!


Der Löwe schläft nicht länger. Die Deutschen sind erwacht. Unsere Mission ist beendet. Man sollte aufhören wenn es am schönsten ist. Das ist der letzte Beitrag dieser Facebook Seite. Unsere Postings werden bleiben. Lest sie, teilt sie. Der Protest darf nicht länger im Internet stattfinden. Ihr alle müsst den Protest vor die Parlamente tragen. Der letzte Vorhang ist gefallen. Wir sehen uns auf der Straße. Your secrets keep me peaceful. Your lies keep me safe. You are satisfied with my ignorance. And you are in control. But we are aware. Du bist Anonymous. Wir sind viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns!

Gekaufte Journalisten!

KenFM im Gespräch mit: Dr. Udo Ulfkotte

Veröffentlicht am 04.12.2014

Dr. Udo Ulfkotte hat 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Die FAZ verstand sich, so Ulfkotte, lange als die Lehman Brothers unter den Print-Medien. Vor der Pleite.

Wer für die FAZ schrieb, hatte Macht. Er konnte Personen hochschreiben – aber auch zerstören. Er war als FAZ-Redakteur Teil einer Presse-Maschinerie, deren Aufgabe es bis heute ist, die Deutungshoheit des Imperiums zu verteidigen. Je länger Ulfkotte blieb, desto höher wurde der Preis, den er dafür zu bezahlen hatte, denn das Bild, dass die FAZ von sich nach außen verkauft, hatte und hat mit den tatsächlichen Methoden, wie hinter den Kulissen Meinung gemacht wird, wenig zu tun. Die FAZ ist ein Manipulationstool für die Reichen und Schönen, und steht damit der BILD, der Welt oder der Süddeutschen in nichts nach.

Dr. Udo Ulfkotte bringt es in einem leicht modifizierten FAZ-Werbeslogan auf den Punkt: „FAZ – Dahinter steckt meist ein korrupter Kopf.“ Ulfkotte ist nicht der Edward Snowden der deutschen Presselandschaft, aber in seinem Bestseller „Gekaufte Journalisten“ benennt und belastet er die Haute-Volée der Meinungsmacher in diesem Land. Der überwiegende Teil von ihnen, sogenannte „Alpha-Journalisten“, sei alles andere als unabhängig, sondern befindinde sich in einem Abhängigkeitsverhältnis gegenüber den Mächtigen, so Ulfkotte.

In sogenannten Think-Tanks trifft man sich, macht sich gemein, kungelt und gibt damit jegliche journalistische Distanz auf. Im Gegenzug erhält man die Möglichkeit, zum Beispiel für Banken, Großkonzerne und Lobby-Gruppen hochbezahlte Vorträge zu halten. Anders als etwa in der Formel 1 müssen zum Beispiel Journalisten wie Claus Kleber, Tom Buhrow, Kai Diekmann, Josef Joffe oder Stefan Kornelius die Namen ihrer „Sponsoren“ nicht offen und für alle sichtbar am Kragen tragen. Wäre das so, würde dem Zuschauer schnell klar werden, warum diese zum Beispiel in der Causa Ukraine stets der NATO nach dem Mund reden.

Im Gespräch mit KenFM belastet Dr. Udo Ulfkotte zahlreiche frühere Kollegen schwer und legt die zum Teil betrügerischen Praktiken der Pressehäuser, die bis zu gefälschten Auflage-Zahlen reichen, schonungslos dar. Keiner der im Buch erwähnten „Kollegen“ hat bisher mit einer Klage gegen Ulfkotte gedroht oder war zu einer Stellungnahme bereit.

Wir trafen den Whistleblower Ulfkotte im Westerwald zu einem 90-minütigen Gespräch. Das Interview mit KenFM ist seit dem Erscheinen von „Gekaufte Journalisten“ der erste Kontakt Ulfkottes mit einem deutschen Medium, nachdem bereits viele internationale Journalisten über das Buch und seinen Autor berichtet hatten.

Die Welt liebt den Verrat, aber sie hasst den Verräter.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

US Soldaten werfen ihre Orden weg – Beim Nato Gipfeltreffen am 21.05.2012 !

Beim Nato Gipfeltreffen am 21.05.2012, in Chicago, findet draussen eine Demonstration statt, wo Ex Us Soldaten ihre Auszeichnungen wegwerfen und Reue für den Kriegseinsatz in Irak und Afghanistan zeigen!

Ein Gedanke zu “Seite :12 Ueber 69 Jahre Luege und Betrug! „BEST YOUTUBE – VIDEO OF HUMANITY 2014 UND 2015!“

Macht alle mit! Bitte Kommentar verfassen!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s